Alle Beiträge von dsadmin

Heimniederlage für die ESG

Am Sonntagmittag trafen die Damen der ESG auf die TSG Offenbach-Bürgel. Eine Mannschaft, die in der letzten Saison ganz oben in der Landesliga mitgemischt hat und zum Kreis der Aufstiegskandidaten gehört. Es versprach also kein einfaches Spiel zu werden.

Vor heimischen Publikum starteten die Damen der ESG gut ins Spiel. Doch die Offenbacherinnen nutzen ihre Chancen, durch Tempogegenstöße und zogen auf 5 Tore davon. Durch die Sicherheit ihrer Torhüterin konnten sie von hinten Druck machen und variierten ihr gutes Angriffsspiel. Die Riedstädterinnen gaben aber nicht auf und holten zum Ende der ersten Halbzeit wieder auf, so dass es für den 2. Durchgang vielversprechend aussah.
Leider gab es, in den zweiten 30 Minuten, aber zu viele technische Fehler und ungenaue Abschlüsse, die von der TSG konsequent genutzt wurden. Taktisch probierte Trainer Chris Mentges zeitweise das Überzahlspiel und offene Deckung, aber der erhoffte Erfolg blieb aus und brachte die Mannschaft noch mehr in Rückstand.
Ab der 46. Minute ging bei den Damen nichts mehr und sie warfen bis zum Schusspfiff kein weiteres Tor mehr. Die Gäste allerdings ließen zu keinem Zeitpunkt im Druck nach und gewannen das Spiel verdient mit 17:30.

Am kommenden Samstag spielen die Damen auswärts gegen den bisherigen Tabellenersten TV Langenselbold.

 

Es spielten:

Im Tor: Assunta Huang, Jaqueline Vogt

Bettina Bracun (7/3), Liz Macus (3), Meike Dornbach, Romina Best, Martina Barusic (je 1), Nina Strauch (2/1), Carina Schneider, Susann Leibl (2), Sophia Maul, Nadine Schulda, Tanja Litzinger, Paola Vladimirov, #17

SV Crumstadt wandert in der Rhön

Mit einem voll besetzten Müller-Bus ging es am 23.09.2017 um 07:00 Uhr in die Rhön zur Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens und zur Milseburg, dem markantesten Berg der Rhön.

Die 36 Breitensportler waren gut gerüstet und freuten sich auf den diesjährigen Wanderausflug. Das erste Etappenziel führte zum Parkplatz der Milseburg, wo schnell die mitgebrachten, frischen Brötchen, Wurst und Käse, sowie, der von den Breitensportdamen gekochte Kaffee verzehrt wurden.

Gut gestärkt ging es nun den steilen Weg hoch zur Milseburg. Oben angekommen und nach ein paar Minuten Luft holen, genoss man die –  trotz Frühnebels – noch  einigermaßen gute Fernsicht. Leider war die bewirtschaftete Hütte noch geschlossen und so musste man ein gutes Glas Bier oder eine heiße Tasse Kaffee verzichten. Wanderführer Günter versprach, in Zukunft besser auf die Öffnungszeiten zu achten.

Der Abstieg zeigte sich doch etwas beschwerlicher als der Aufstieg. Steil, auf felsigem Weg, ging es ca. 300m bergab zum wartenden Bus, der die Gruppe zur Wasserkuppe brachte.

Nach einer halben Stunde Fahrt war das Ziel erreicht. Einige waren noch nie, andere schon seit Jahren nicht mehr hier gewesen. Man staunte über die vielen Attraktionen für Groß und Klein. Günter hatte für 14:00 Uhr  eine Führung im letzten von ehemals vier Radome gebucht. Ausführlich wurde über den Sinn und Zweck und die technischen Details informiert.

Bedrohlich dunkle Wolken zogen auf und man hoffte, die letzten 7 km trocken bis nach Gersfeld zu schaffen. Der Wettergott meinte es gut; ohne einen Regentropfen auf dem Kopf, erreichte man den Bus, zum letzten Stück bis zum Abschlusslokal, der Berghütte Simmelsberg.

Das Essen war vorbestellt und so hatte jeder schnell sein Mahl vor sich stehen.

Pünktlich um 19:00 Uhr trat man die Heimreise an. Berthold Wenner bedankte sich mit launischen Sprüchen bei Günter Dahm für die gute Organisation mit der Bitte, für das kommende Jahr wieder einen Ausflug zu organisieren, dabei aber auch an die Knie,- und Fußgeschädigten zu denken. Sicher wird der umtriebige Wanderführer eine passende Route finden.

Flohmarkt und Kartenvorverkauf bei KiS Crumstadt

Am Samstag, den 11. November von 16:11 bis 19:11 Uhr findet im Volkshaus in Crumstadt ein Flohmarkt statt.

Gegen eine geringe Teilnahmegebühr oder einen Kuchen sind private Anbieter wieder herzlich eingeladen, Kleidung, Spielsachen, Hausrat, Trödel, Bücher, Faschingskostüme und vieles mehr an die Frau oder den Mann zu bringen. Der Aufbau kann ab 15:00 Uhr beginnen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Christina Pils (christina.pils@t-online.de).

Gleichzeitig startet an diesem Tag von 18:11 bis 19:11 Uhr auch der Kartenvorverkauf für die beliebten KiS-Prunk- und Kindersitzungen 2018. Schnell sein lohnt sich! Nur am 11.11. gibt es die Karten für die Prunksitzungen zum vergünstigten Preis.